Praktisches Jahr

Das Kran­ken­haus Neu­wit­tels­bach bie­tet Stu­den­ten im kli­ni­schen Teil des Me­di­zin­stu­di­ums 4 Plät­ze für die Ab­leis­tung des in­ter­nis­ti­schen Teils ihres Prak­ti­schen Jah­res (PJ).

Wir de­cken das ge­sam­te Spek­trum in­ter­nis­ti­scher Krank­heits­bil­der ab (Kar­dio­lo­gie, Pneu­mo­lo­gie, Gas­tro­en­te­ro­lo­gie, Rheu­ma­to­lo­gie, Ne­phro­lo­gie, En­do­kri­no­lo­gie, All­er­go­lo­gie, On­ko­lo­gie, Ger­ia­trie und In­ten­siv­me­di­zin). Dar­über hin­aus wer­den auch Pa­ti­en­ten mit or­tho­pä­di­schen, neu­ro­lo­gisch-psych­ia­tri­schen, psy­cho­so­ma­ti­schen und der­ma­to­lo­gi­schen Krank­heits­bil­dern be­han­delt. Über un­se­re ra­dio­lo­gi­sche Ab­tei­lung haben wir Zu­gang zu allen ra­dio­lo­gi­schen und nu­kle­ar­me­di­zi­ni­schen Ver­fah­ren (incl. ei­ge­nes PET-CT) sowie radiologisch-interventionellen Eingriffen.

Wir freu­en uns, dass Sie sich für das Kran­ken­haus Neu­wit­tels­bach als Aus­bil­dungs­ort in­ter­es­sie­ren. Sie fin­den bei uns eine in­di­vi­du­el­le, um­fas­sen­de und pra­xis­na­he Aus­bil­dung. Um Ihnen die Ent­schei­dung für unser Haus noch leich­ter zu ma­chen, er­hal­ten Sie hier wich­ti­ge In­for­ma­tio­nen.

Vergütung
Unsere PJ-Studenten erhalten eine Aufwandsentschädigung von 350 Euro im Monat.

Fort­bil­dung
Ein­mal pro Woche fin­den in­ter­nis­ti­sche Fort­bil­dun­gen und spe­zi­ell für Stu­den­ten im PJ eine wei­te­re Fort­bil­dung aus dem Be­reich der in­ne­ren Me­di­zin  im Haus statt. Zu­sätz­lich wer­den re­gel­mä­ßig Hy­gie­ne­fort­bil­dun­gen, EKG-Trai­nings sowie Re­ani­ma­ti­ons­übun­gen an­ge­bo­ten. In der mit­täg­li­chen Be­spre­chung wer­den alle ra­dio­lo­gi­schen Be­fun­de de­mons­triert und diskutiert. Am Ende des Ter­ti­als (16 Wo­chen) erhalten Sie ein Examentraining, ein Zeugnis sowie Ihre Be­schei­ni­gung über das je­wei­li­ge Se­kre­ta­ri­at.

Ori­en­tie­rungs­tag
Am 1. Tag Ihres PJ melden Sie sich um 8.15 Uhr bitte bei Frau Klaudia Gössner (Zimmer 014 im Erdgeschoss) . Dort findet die Begrüßung der Studenten statt.

Anschließend folgt eine Führung durch unser Haus. Wichtige Stationen wie Funktionsbereiche, Röntgenabteilung, Labor, Schlüsselausgabe, Wäscheausgabe, Personalarzt etc. werden gezeigt. Im Anschluss daran erfolgt ein gemeinsames Mittagessen. Am frühen Nachmittag findet eine Führung durch die Allgemeinstationen und Intensivstation statt. Alle Studenten erfahren an diesem Tag, wo und wann sie sich am nächsten Tag melden müssen.

Ar­beits­zeit
Mon­tag bis Frei­tag von 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr mit 30 Mi­nu­ten Mit­tags­pau­se. Die Teil­nah­me am Nacht- und Wo­chen­end­dienst ist frei­wil­lig.
Das Mit­tag­es­sen in un­se­rer ei­ge­nen Kan­ti­ne sowie die Dienst­klei­dung ste­hen Ihnen kos­ten­los zur Ver­fü­gung.

Klinisch-Praktische Ausbildung
Üblicherweise beginnt die internistische PJ-Ausbildung auf einer unserer 6 Allgemeinstationen. Eine Rotation zwischen den medizinischen Abteilungen findet entsprechend dem individuellen Einsatzplan nach ca. 6-8 Wochen statt.  Eine zusätzliche Rotation auf die Intensivstation bzw. in die Funktionsbereiche (UKG, Sono, Ergo, Lufu, Spiroergo, Endoskopie, etc.) oder auf unsere Rheumatologische Tagesstation kann nach Absprache mit dem PJ-Beauftragten OA Blaschke gegen Ende des Tertials vereinbart werden.

Kontakt
Prof. Dr. med. Michael Weis
Chefarzt der 1. Medizinischen Abteilung
prof.weis(at)krankenhaus-neuwittelsbach.de

Sekretariat
Klaudia Gössner
klaudia.goessner(at)krankenhaus-neuwittelsbach.de